3. Dezember 2023

Brille richtig putzen | hilfreiche Tipps | Ihr Dorfoptiker

Brille putzen mit Ihr Dorfoptiker.

Brille richtig putzen – streifenfrei sauber

Da wollen Sie sich schnell an die Arbeit machen oder hinters Steuer setzen und da ist er – ein fettiger Fingerabdruck mitten auf dem Brillenglas. Das Problem einer verschmutzten Brille, die man manchmal mehrmals am Tag saubermacht, kennen alle Brillenträger. Egal wie vorsichtig wir sie auf- und absetzen, nach ein paar Stunden finden sich auf unserer Brille erneut Flecken und Schmutzpartikel, die uns die Sicht erschweren. Wie Sie es hinkriegen, Ihre Brille so zu putzen, dass sie lange sauber bleibt, und welche Fehler Sie dabei vermeiden sollten, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag. Viel Spaß!

Inhalt

  • Brille zwischendurch unterwegs putzen
  • Brille zu Hause richtig reinigen
  • Brille beim Optiker reinigen lassen
  • Weitere Tipps für eine saubere Brille
  • Vermeiden Sie die folgenden Angewohnheiten für eine kratzfreie Brille

Brille zwischendurch unterwegs putzen

Mal schnell mit dem Hemdärmel, Pullover oder Rockzipfel über das verschmutzte Brillenglas wischen – wenn wir ehrlich sind, macht das wohl so ziemlich jeder Brillenträger ab und zu. Allerdings ist das eine ganz schlechte Idee. Denn unsere Kleidungsstoffe sind oft zu grob für die empfindlichen Brillenglas-Oberflächen und ihre Beschichtungen. Ohne dass wir es merken, verursachen wir mit der Reibe-Bewegung kleine Kratzer, die uns irgendwann so sehr in der Sicht stören werden, dass wir eine neue Brille brauchen.

Zudem verschmieren wir mit einem trockenen Tuch die Fettpartikel nur. Das Resultat: Die Brillengläser sind weiterhin schmutzig, jetzt noch dazu mit Schlieren und Streifen. Wenn Sie Ihre Brille also zwischendurch reinigen möchten, dann am besten mit feuchten Brillenputztüchern . Diese sind besonders sanft bei der Reinigung und sind bereits in ein Pflegemittel getränkt, das sämtliche Fettrückstände beseitigt und keine Schlieren hinterlässt.

Achten Sie trotzdem darauf, das feuchte Tuch nur sanft über die Brillengläser zu bewegen. Zudem ist es wichtig, vorab zu klären, welche Brillengläser Sie haben und ob sie der Reinigungslösung standhalten. Manche Kunststoffgläser reagieren empfindlich auf den enthaltenen Alkohol und die Duftstoffe.

Brille zu Hause richtig reinigen

Die beste Art, Ihre Brille selbst gründlich zu säubern, ist sie unter lauwarmem, fließendem Wasser zu reinigen. Wenn Sie Hausmittel zur Reinigung Ihrer Brille nutzen, achten Sie auf folgende Hinweise:

  • Um sämtliche Verschmutzungen zu entfernen, benutzen Sie ein sanftes Spülmittel, das Sie vorsichtig auf den Brillengläsern in kreisenden Bewegungen und ohne viel Druck verreiben. Natürlich können Sie auch spezielle Brillenreinigungs-Lösungen nutzen.
  • Halten Sie Ihre Brille am besten immer an der Seite, die Sie gerade reinigen.
  • Denken Sie auch an die Nasenpads und die Bügel, denn auch diese Stellen sammeln viel Schmutz an.
  • Spülen Sie Ihre Brille danach gründlich ab.
  • Trocknen Sie Ihre Brille keinesfalls mit einem Papiertaschentuch oder einem Küchentuch ab. Diese sind zu grob und würden Mikrokratzer hinterlassen. Nutzen Sie stattdessen lieber ein weiches Mikrofasertuch.

Achtung: Benutzen Sie bei der Brillenreinigung keine Flüssigseife, da diese Inhaltsstoffe haben könnte, die die Beschichtung Ihrer Brillengläser angreifen könnte. Auch hautpflegende Spülmittel eignen sich eher weniger, denn sie wirken rückfettend. So bekommen Sie Ihre Gläser nicht klargespült. Achten Sie auch darauf, dass das Wasser wirklich nur lauwarm ist. Zu warmes bzw. heißes Wasser kann Ihr Gestell verformen.

Brille beim Optiker reinigen lassen

Ab und an – in der Regel alle 6 Monate – sollten Sie Ihre Brille für eine gründliche Reinigung zu Ihrem Optiker bringen. Diesen Service bieten die meisten Optiker kostenfrei an. In einem Ultraschallbad reinigt der Profi Ihre Brille bis in die kleinsten Winkel. Gleichzeitig ist der große Vorteil eines Ultraschallbades, dass die Gläser und die gesamte Brillenfassung absolut schonend geputzt werden. Durch die Ultraschallwellen und die Reinigungslösung (oder destilliertes Wasser) werden selbst die kleinsten Verschmutzungen gelöst.

Zudem kann Ihr Augenoptiker auch sofort nachschauen, ob Ihre Brille noch richtig sitzt und sie im Fall der Fälle direkt richten.

Weitere Tipps für eine saubere Brille

  1. Die richtige Aufbewahrung Ihrer Brille sorgt für langen Erhalt: Transportieren Sie Ihre Brille nie einfach so in der Brusttasche Ihres Hemdes, in der Hosentasche oder in Ihrer Handtasche. Nutzen Sie dafür immer ein Brillenetui. Die gibt es als Hartschale oder aus anderen weichen Materialien, wie beispielsweise Leder. So schützen Sie Ihre Brille optimal vor Kratzern und Schmutz. Auch für die Nacht sollten Sie Ihre Brille in ein Etui legen.
  2. Lieber ein Mal richtig gut putzen: Natürlich sollten Sie Ihre Brille regelmäßig putzen. Dabei ist es allerdings besser, Sie putzen sie ein Mal ordentlich, als mehrmals kurz mit einem Tuch drüberzuwischen. Denn jeder Wischvorgang kann kleine Mikrokratzer auf den Gläsern hinterlassen.
  3. Trockenes Brillenputztuch regelmäßig waschen: Damit Ihre Brille hygienisch und gründlich sauber wird, sollten Sie Ihr Brillenputztuch regelmäßig säubern, denn in dem Tuch sammeln sich Hautschüppchen, Fette, Staub und damit Bakterien an. Eine einfache Handwäsche reicht meistens aus. Achten Sie beim Waschen darauf, dass Sie keine rückfettenden Mittel wie Weichspüler verwenden. Dies führt nämlich dazu, dass sich beim Putzen Schmierspuren auf den Gläsern bilden.

Vermeiden Sie die folgenden Angewohnheiten für eine kratzfreie Brille

  1. Benutzen Sie keine Papiertaschentücher zur Reinigung Ihrer Brille.
  2. Legen Sie Ihre Brille stets auf den Bügeln ab, nie auf den Gläsern.
  3. Tragen Sie Ihre Brille nicht oben auf dem Kopf. Haarpflegeprodukte und auch Ihre Haare könnten Spuren auf der Beschichtung hinterlassen.
  4. Fassen Sie die Brille so wenig wie möglich an den Gläsern an. Halten Sie sie immer an der Fassung.
  5. Lassen Sie Ihre Brille (besonders im Sommer) nicht im Auto auf der Ablage in der Sonne liegen.

Beachten Sie unsere Tipps und Ratschläge und Sie werden lange Freude an Ihrer Brille haben. Sollten Sie eine professionelle Reinigung benötigen, besuchen Sie uns gern in unserer Filiale in Neukirchen-Fluyn. Wir beraten Sie zudem gern zu den neuesten Brillentrends  und geben Ihnen Tipps, was Sie gegen beschlagene Brillen  tun können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Auch interessant für Sie

Öffnungszeiten
© Copyright 2024 - Ihr Dorfoptiker - All Rights Reserved
Jetzt Termin buchen
hello world!
envelopephone-handsetphonemap-markercrossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram